unterweisen

* * *

un|ter|wei|sen [ʊntɐ'vai̮zn̩], unterwies, unterwiesen <tr.; hat (geh.):
(jmdm.) durch Anleitung oder Belehrung Kenntnisse oder Fertigkeiten vermitteln:
jmdn. in einer Sprache, in Geschichte unterweisen.
Syn.: lehren, schulen, unterrichten.

* * *

un|ter|wei|sen 〈V. tr. 277; hat〉 jmdn. \unterweisen anleiten, lehren, unterrichten, jmdm. Kenntnisse vermitteln ● Schüler \unterweisen; jmdn. in Mathematik, im Zeichnen \unterweisen

* * *

un|ter|wei|sen <st. V.; hat [mhd. underwīsen] (geh.):
jmdm. Kenntnisse, Fertigkeiten vermitteln; lehren:
jmdn. in einer Sprache, in Geschichte u.

* * *

un|ter|wei|sen <st. V.; hat [mhd. underwīsen] (geh.): jmdm. Kenntnisse, Fertigkeiten vermitteln; lehren: jmdn. in einer Sprache, in Geschichte u.; er unterwies (instruierte) das Personal, wie es sich verhalten sollte; Die Eltern haben auch die Kinder religiös zu u. (NZZ 29. 4. 83, 28).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unterweisen — Unterweísen, verb. irregul. act. S. Weisen; ich unterweise, unterwiesen, zu unterweisen; welches nach Maßgebung des Zeitwortes weisen, eigentlich bedeutet, durch Weisen oder Zeigen unbekannte Handgriffe oder Fertigkeiten beybringen; mit dem… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • unterweisen — V. (Aufbaustufe) geh.: jmdm. bestimmte Kenntnisse vermitteln Synonyme: lehren, unterrichten, vermitteln, anleiten Beispiel: Der Meister hat mich in der Bedienung der Maschine unterwiesen. Kollokation: jmdn. in Mathematik unterweisen …   Extremes Deutsch

  • unterweisen — ↑instruieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • unterweisen — unterweisen, Unterweisung ↑ weisen …   Das Herkunftswörterbuch

  • unterweisen — anleiten, anlernen, ausbilden, bekannt machen, einarbeiten, einführen, einweihen, einweisen, erziehen, gewöhnen, heranführen, instruieren, lehren, leiten, lenken, näherbringen, schulen, unterrichten, vermitteln, vertraut machen. * * * unterweisen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • unterweisen — un·ter·wei·sen; unterwies, hat unterwiesen; [Vt] jemanden (in etwas (Dat)) unterweisen geschr ≈ jemanden etwas lehren || hierzu Un·ter·wei·sung die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • unterweisen — un|ter|wei|sen; er hat sie beide unterwiesen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Unterweisung — Unterweisen bedeutet, jemanden durch „Weisen“ wissend und könnend zu machen. Dies erfolgt normalerweise durch Führen, Lenken und Zeigen. Die häufigste Art der Unterweisung ist die Arbeitsunterweisung. Darunter versteht man die methodische… …   Deutsch Wikipedia

  • Unterweisung — unterweisen, Unterweisung ↑ weisen …   Das Herkunftswörterbuch

  • lehren — beibringen; dozieren; unterrichten; einbläuen (umgangssprachlich) * * * leh|ren [ le:rən] <tr.; hat: a) (jmdn.) in etwas unterrichten, (jmdm.) Kenntnisse, Erfahrungen beibringen: Deutsch, Geschichte lehren; ich lehre die Kinder rechnen, lesen …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.